Wandel

Wandel · 02. März 2019
Sprachliche Formulierungen prägen unseren Alltag. Wenn wir sie als gegeben hinnehmen, entgeht uns das schöpferische Potenzial der Sprache. Durch gezieltes Hinterfragen und experimentieren mit den männlichen und weiblichen Aspekten in der Sprache erweitern wir unser Bewusstsein im Umgang miteinander.